Where Can I Get Louis Vuitton Cheap Replica Louis Vuitton Handbags Buy Online Louis Vuitton Handbags Cheap Replica Louis Vuitton Handbags Louis Vuitton Shoes for Women Louis Vuitton Outlet Cheap Louis Vuitton Shoes Buy Louis Vuitton Bags Cheap Online Louis Vuitton Handbags Cheap from China Cheap Sale of Louis Vuitton Bags

Du durchsuchst das Archiv für 2014 August.

Profilbild von kochm

von kochm

Uni Erlangen-Nürnberg – W2 Wissensrepräsentation und -verarbeitung – Frist: 10.10.2014

22. August 2014 in Professuren

Die Technische Fakultät besetzt im Department Informatik zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine W 2-Professur für Wissensrepräsentation und -Verarbeitung. Zu den Aufgaben gehört, das Fachgebiet in Forschung und Lehre angemessen zu vertreten. Wünschenswert ist ein Schwerpunkt in mindestens einem der Gebiete • Semantische Technologien • Computational Semantics • Ontologien • Automatische Deduktion • Maschinelles Lernen • Räumliches und temporales Schließen • Maschinelle Kognition. mit Anwendungen in den Geisteswissenschaften (z. B. Computerlinguistik, Georeferenzierung, Kulturwissenschaften) und einem weiteren Gebiet, z. B. Medizin oder Ingenieurwissenschaften. Die Mitarbeit im Interdisziplinären Zentrum für digitale Geistes- und Sozialwissenschaften wird erwartet. Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen. Letztere werden durch Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen, die auch in einer Tätigkeit außerhalb des Hochschulbereichs oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht sein können. Die FAU besitzt das Berufungsrecht. Die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für die Ernennung richten sich nach Art. 10 BayHSchPG. Die FAU erwartet die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung, das Engagement zur Einwerbung von Drittmitteln und eine hohe Präsenz an der Universität zur intensiven Betreuung der Studierenden. Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form der Diskriminierung. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich begrüßt. Die FAU trägt das Zertifikat audit familiengerechte hochschule und bietet Unterstützung für Dual-Career-Paare an. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (CV, Schriftenverzeichnis, Lehrerfahrung, Drittmitteleinwerbungen, beglaubigte Kopien von Zeugnissen und Urkunden) werden in schriftlicher und elektronischer Form bis zum 10. Oktober 2014 an die Dekanin der Technischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg, Martensstraße 5a, 91058 Erlangen, tf-dekan@fau.de, erbeten.

Profilbild von kochm

von kochm

TU Wien – Full Professor Applied Computer Science (Ubiquitous Computing) (Frist: 20.10.2014)

5. August 2014 in Professuren

Announcement of an open position at the Faculty of Informatics, Vienna University of Technology, Austria: FULL PROFESSOR of APPLIED COMPUTER SCIENCE (Ubiquitous Computing). The Vienna University of Technology invites applications for a Full Professor position at the Faculty of Informatics. The successful candidate will have an outstanding research record in the field of Ubiquitous Computing and focuses on next generation ubiquitous computing systems and their application in authentic real world settings. Particular research topics of interest include sensorrich environments; interactive and smart spaces; new interaction paradigms; Internet of Things; mobile and context-aware computing; awareness and privacy; and tangible, situated and embodied interaction. We offer excellent working conditions in an attractive research environment in a city with an exceptional quality of life. For a more detailed announcement and information on how to apply, please go to: http://www.informatik.tuwien.ac.at/vacancies. Applications (in English) should be sent to the Dean of the Faculty of Informatics, Prof. Dr. Gerald Steinhardt, in digital form (a single pdf file to: dekan@informatik.tuwien.ac.at). Application Deadline: October 20, 2014.

Profilbild von kochm

von kochm

Uni Linz – Professur Software Science (Frist: 15.9.2014)

5. August 2014 in Professuren

An der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz ist eine Professur für Software Science in Form von einem unbefristeten Angestelltenverhältnis ehest möglich zu besetzen. Die Anstellung erfolgt gemäß § 98 UG. Eine Evaluierung der Professur erfolgt nach 4 Jahren. Aufgabe des Stelleninhabers bzw. der Stelleninhaberin wird es sein, das Fachgebiet in Lehre und Forschung zu vertreten und weiter zu entwickeln. Die detaillierten Anforderungen sind in einem Stellenprofil dokumentiert das im Internet unter der Adresse http://www.jku.at/professuren abrufbar ist. Eine besondere Aufgabe des Stelleninhabers wird die Leitung des Softwarepars Hagenberg sein, ein Technologiezentrum der Johannes Kepler Universität, das die gesamte Innovationskette im Bereich Software von der Grundlagenforschung bis zur Innovation in der Wirtschaft abdeckt und einen signifikanten weiteren Expansionschritt anstrebt. Bewerbungsvoraussetzung ist eine Habilitation oder habilit
ationsäquivalente Qualifikation im Bereich Informatik, Mathematik oder Wirtschaftsinformatik. Es ist eine auf freiwilliger Basis beruhende Vereinbarung eines Gehaltes, das über dem kollektivvertraglich vorgesehenen Mindestgehalt liegt, vorgesehen. Abhängig von der derzeitigen Position (gegenwärtiges Gehalt) beträgt der Rahmen des jährlichen Bruttogehaltes (kollektivvertragliches Mindestgehalt zuzüglich freiwillige Mehrzahlung) 70.000,- € bis 90.000,- €. Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen. Begünstigt behinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt. Interessent/inn/en werden gebeten, ihre Bewerbung unter Beachtung der im Stellenprofil angegebenen Kriterien samt den dort verlangten Anlagen sowie das Formblatt in elektronischer Form bis zum 15. September 2014 an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz (bewerbung@jku.at) zu senden. Falls die Übersendung der Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in fünffacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass diese längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.

Zur Werkzeugleiste springen