Where Can I Get Louis Vuitton Cheap Replica Louis Vuitton Handbags Buy Online Louis Vuitton Handbags Cheap Replica Louis Vuitton Handbags Louis Vuitton Shoes for Women Louis Vuitton Outlet Cheap Louis Vuitton Shoes Buy Louis Vuitton Bags Cheap Online Louis Vuitton Handbags Cheap from China Cheap Sale of Louis Vuitton Bags

Du durchsuchst das Archiv für 2010 November.

Profilbild von kochm

von kochm

Universität Zürich: Assistenzprofessur Wirtschaftsinformatik (Frist: 3.1.2011)

22. November 2010 in Professuren

Am Institut fuer Informatik der Universitaet Zuerich
ist eine

Assistenzprofessur (non-tenure-track)
fuer Wirtschaftsinformatik/Information Systems

zu besetzen.

Wir suchen eine hochqualifizierte Person im
Anfangsstadium ihrer eigenstaendigen akademischen
Karriere nach der Promotion, welche Forschung im
Gebiet der Wirtschaftsinformatik (Englisch:
Information Systems) betreibt und dieses Gebiet
auch in der Lehre vertritt. Bezueglich
Forschungsmethodik ist die Stelle fuer alle
Richtungen offen.

Vorausgesetzt werden eine Promotion, exzellente
wissenschaftliche Qualifikationen sowie
Lehrerfahrung. Die Fakultaet unterstuetzt
innovative Verbindungen zwischen Informatik und
Wirtschaftswissenschaften. Wissenschaftlerinnen
werden besonders nachdruecklich zur Bewerbung
eingeladen. Naehere Angaben zur ausgeschriebenen
Stelle, ihrem Umfeld und zu den erwarteten
Bewerbungsunterlagen finden Sie unter
http://www.ifi.uzh.ch/profhires.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per e-Mail mit
den erforderlichen Unterlagen an den Dekan der
Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultaet der
Universitaet Zuerich, Prof. Dr. Dr. Josef
Falkinger, , bis 3.
Januar 2011.

Prof. Dr. Gerhard Schwabe
Department of Informatics
University of Zurich
Binzmühlestrasse 14
CH-8050 Zürich
Tel: +41-44-63-5 43 05
Fax: +41-44-63-5 68 09
http://www.ifi.uzh.ch/im

Profilbild von kochm

von kochm

CFP: Bled eConference 2011 (DL: 1.2.2011)

18. November 2010 in cfp

CALL FOR PAPERS for the

24th Bled eConference:
eFuture: Creating Solutions for the Individual, Organisations and Society
June 12 – 15, 2011, Bled, Slovenia
http://BledConference.org

The theme for this year’s conference eFuture: Creating Solutions for the Individual, Organisations and Society serves to focus discourse and discussion on the impacts of our e-initiatives and how they serve to shape the New eWorld. Especially in the light of the recent global down turn, the future is indeed very challenging making the need for appropriate and suitable e-initiatives and e-solutions for individuals, organizations and societies an imperative. As emerging digital environments generate new ways of communication and interaction between individuals, organizations and societies we need to examine structures, processes and operations to ensure we are migrating to a more reliable eWorld. New eResponsiblities have to be taken by business, governments and individuals of this Brave New eWorld in order to contend with emerging eRisks and eChallenges. Moreover, it is essential that managers, politicians, employees, and citizens take actions at both the macro and the micro level so that discourse and discussion focuses on designing suitable organizational configurations, effective and effi-cient processes, new kinds of products and services, and necessary infrastructures and technologies in short we need the correct eSolutions so that the eFuture is indeed bright.

Research papers addressing the conference theme should be original, unpublished elsewhere and no longer than 5,000 words. Detailed information about electronic submission and other issues will be available on the Conference web site.

All accepted papers will be published in the Conference Proceedings on the web and on CDs (with ISBN and CIP number). Since 2001 Research Papers are available also in AIS Electronic Library and since 2008 in Conference Proceedings Citation Index — an integrated index within Web of Science®.

Each year, authors of selected papers are invited to submit enhanced versions for consideration for a Special Section in Electronic Markets – The International Journal on Networked Business (http://www.electronicmarkets.org/ ). Electronic Markets is a fully double-blind reviewed scientific research journal and is listed in the Social Sciences Citation Index (SSCI).

Among other traditional »e« topics, this year’s conference carries four Special Interest Tracks:
– Social Media and Web 2.0 Track Co-chair: Hans-Dieter Zimmermann, FHS St. Gallen, Uni-versity of Applied Sci-ences, Switzerland
– eDependency Track Co-chair: Roger Clarke, Xamax Consultancy Pty Ltd. & The Australian National University, Australia
– Cloud Computing Track Co-chair: Matjaž Jurič, Faculty of Computer and Informa-tion Science, University of Ljubljana
– eHealth: Critical Issues in Delivering Cross-border Sustainable Healthcare Involving Patients and Healthcare Professionals Track Co-Chair: Juergen Seitz, Baden-Wuerttemberg Cooperative State University, Germany

For additional research topics and further information please visit our website:
http://BledConference.org

Important Dates:
Submission of Research Papers: February 1, 2011
Submission of Business Track Proposals (panels, workshops, meetings): March 15, 2011
Notification of Acceptance: March 31, 2011
Submission of Final Papers: April 29, 2011

Profilbild von kochm

von kochm

ETH Zürich – Assistant Professorship (Tenure Track) in Computer Science (HCI)

11. November 2010 in Professuren

The Department of Computer Science (www.inf.ethz.ch) at ETH Zurich invites applications for an assistant professorship (Tenure Track) in the area of:

– Human Computer Interaction

The department offers a stimulating and well-supported research and teaching environment. Collaboration in research and teaching is expected both within the department and with other groups of ETH Zurich and related institutions.

Applicants should have internationally recognized expertise in their field and pursue research at the forefront of Computer Science. Successful candidate should establish and lead a strong research program. He/she will be expected to supervise Ph.D. students and teach both undergraduate level courses (in German or English) and graduate level courses (in English).

Assistant professorships have been established to promote the careers of younger scientists. The initial appointment is for four years with the possibility of renewal for an additional two-year period and promotion to a permanent position.

Please address your application together with a curriculum vitae, a list of publications, a statement of research and teaching interests and the names of at least three referees to the President of ETH Zurich, Prof. Dr. Ralph Eichler, no later than February 15, 2011. For further information, candidates may contact the Head of the Department, Prof. F. Mattern (mattern@ethz.ch). With a view towards increasing the number of female professors, ETH Zurich specifically encourages qualified female candidates to apply. In order to apply for the position, please visit: www.facultyaffairs.ethz.ch

Profilbild von kochm

von kochm

Universität Bamberg – W2 Wirtschaftsinformatik, insbesondere Soziale Netzwerke – Frist: 07.12.2010

3. November 2010 in Professuren

An der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist ab sofort die Stelle einer

Universitätsprofessorin/eines Universitätsprofessors der Besoldungsgruppe W 2 für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Soziale Netzwerke zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik mit dem Schwerpunkt soziale Netzwerke in Forschung und Lehre vertreten. Die Bewerberin/der Bewerber sollte auf einem oder mehreren der folgenden Forschungsgebiete ausgewiesen sein: Netzwerkanalyse der Informationsverarbeitung in sozialen Strukturen, IT-Durchdringung privater Haushalte, Vernetzung von Individuen in unterschiedlichen Rollen (Konsument, Community-Mitglied, Aufgabenträger), neue Formen der Kooperation oder des verteilten Arbeitens, Vernetzung privater Haushalte mit betrieblichen Informationssystemen, Unterstützung sozialer Netzwerke durch Social Media. Idealerweise verbindet die Bewerberin/der Bewerber da bei die Analyse- und die Gestaltungsperspektive auf die genannten Forschungsgebiete. In der Lehre wird die Bereitschaft erwartet, mit allgemeinen Veranstaltungen zur Wirtschaftsinformatik sowie spezifischen Veranstaltungen zum Schwerpunkt der Professur, zum Wirtschaftsinformatik-Lehrangebot der Fakultät sowie dem neuen Studiengang International Information Systems Management beizutragen und an der Weiterentwicklung der Studienangebote mitzuwirken. Die Beteiligung an Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung, an internationalen Kooperations- und Austauschprogrammen sowie an der weiteren Internationalisierung der Studiengänge wird ebenfalls erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein universitärer Hochschulabschluss oder ein anerkannter Fachhochschulabschluss, pädagogische Eignung, Promotion und Habilitation oder der Nachweis gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen, die sowohl im Rahmen einer Juniorprofessur als auch in einer Tätigkeit außerhalb des Hochschulbereichs erbracht worden sein können und die besondere Befähigung zu vertiefter wissenschaftlicher Arbeit, die durch die herausragende Qualität der Promotion und einschlägiger Veröffentlichungen nachgewiesen ist.

Bewerberinnen/Bewerber dürfen zum Zeitpunkt der Ernennung das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (zur Begründung von Ausnahmefällen siehe Artikel 10 Abs. 3 Satz 1 bzw. 2 BayHSchPG). Die Fakultät strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und begrüßt deshalb die Bewerbung von Wissenschaftlerinnen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Otto-Friedrich-Universität wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland, die in ihrem Land die Voraussetzungen für die unbefristete Anstellung als Professorin oder Professor erfüllen, werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Grundsätzlich sind deutsche Sprachkenntnisse Voraussetzung für die Einstellung; im Einzelfall können Lehrveranstaltungen in den ersten beiden Jahren auch ausschließlich in englischer Sprache angeboten werden. Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf mit Passfoto, Verzeichnis der Publikationen, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Kopien der akademischen Zeugnisse) in deutscher oder englischer Sprache sind bis zum 07.12.2010 an den Dekan der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 96045 Bamberg, zu richten.

Zur Werkzeugleiste springen