Where Can I Get Louis Vuitton Cheap Replica Louis Vuitton Handbags Buy Online Louis Vuitton Handbags Cheap Replica Louis Vuitton Handbags Louis Vuitton Shoes for Women Louis Vuitton Outlet Cheap Louis Vuitton Shoes Buy Louis Vuitton Bags Cheap Online Louis Vuitton Handbags Cheap from China Cheap Sale of Louis Vuitton Bags

Du durchsuchst das Archiv für 2009 Dezember.

von kochm

TU München – W3 Wirtschaftsinformatik

30. Dezember 2009 in Professuren

In der Fakultät für Informatik der Technischen Universität München ist zum baldmöglichen Zeitpunkt ein Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik (Bes. Gr. W3) zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Gebiet der Wirtschaftsinformatik im Bereich der Lehre umfassend und in der Forschung ergänzend zu den bestehenden Schwerpunkten vertreten; die endgültige Lehrstuhlbezeichnung wird der fachlichen Ausrichtung nach erfolgter Besetzung angepasst. Die Bewerberin/der Bewerber sollte über umfassende Kenntnisse der Wirtschaftsinformatik verfügen und in der Forschung international ausgewiesen sein.

Von besonderem Interesse ist eines der Themen:

  • Analysis, Design and Management of Social Software
  • Business Performance Management
  • Business Process Management
  • Distributed Information Systems
  • Service System Innovation
  • Work Systems Design and Human Computer Interaction

Der Lehrstuhl wirkt in der Haupt- und Nebenfachausbildung in den Studiengängen der Fakultät für Informatik mit, gegebenenfalls auch an anderen Standorten der TUM. Die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein universitärer Hochschulabschluss oder ein anerkannter Fachhochschulabschluss, pädagogische Eignung, Promotion und Habilitation oder Nachweis gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen, die sowohl im Rahmen einer Juniorprofessur als auch einer Tätigkeit außerhalb des Hochschulbereiches erbracht sein können. Bewerberinnen oder Bewerber dürfen zum Zeitpunkt der Ernennung das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Ausnahmen von der Altersgrenze können in dringenden Fällen zugelassen werden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Technische Universität München hat sich in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen. Wissenschaftlerinnen werden deshalb nachdrücklich um ihre Bewerbung gebeten.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden in Kopie, Publikationsliste einschließlich ausgewählter Sonderdrucke) werden bis zum 19.02.2010 erbeten an den Dekan der Fakultät für Informatik, Technische Universität München.

Boltzmannstraße 3, 85747 Garching bei München

von kochm

CFP Tagung Gemeinschaften in Neuen Medien 2010 (DL: 31.5.2010)

21. Dezember 2009 in cfp, Veranstaltungen

Am 07. und 08.10.2010 findet zum 13. Mal die Tagung „Virtual Enterprises, Communities & Social Networks – Gemeinschaften in Neuen Medien“, GeNeMe’10 in Dresden, an der Fakultät Informatik statt.

Die Schwerpunkte der Tagung sind:

  • I. Konzepte, Technologien und Methoden für Virtuelle Gemeinschaften(VG) und Virtuelle Organisiationen (VO)
  • II. Soziale Gemeinschaften (SG) in Neuen Medien
  • III. Wirtschaftliche Aspekte
  • IV.Wissensmanagement und Innovationsstrategien, virtuelles Lehren und Lernen
  • V. Best Practice – Praxisberichte und Poster zu VG und VO

Wir möchten Sie um Einreichung interessanter Beiträge bitten.
Bitte beachten Sie die folgenden Termine:

  • 31.05.2010 Deadline für die Einreichung Ihres Beitrages
  • 19.07.2010 Benachrichtigung über Annahme der Beiträge
  • 02.08.2010 Deadline für die Einreichung der Endfassung angenommener Beiträge
  • 13.09.2010 Anmeldeschluss für Frühbucher

Weitere Informationen zur Tagung GeNeMe finden Sie unter www.geneme.de.

von kochm

CFP Mensch & Computer / DeLFI 2010 (DL: 8.3.2010)

14. Dezember 2009 in cfp, Veranstaltungen

AUFRUF ZUR MITGESTALTUNG / CALL FOR PAPERS

Gemeinsame interdisziplinäre Konferenz INTERAKTIVE KULTUREN

Mensch & Computer (M&C 2010)
DeLFI 2010
German UPA Track
Special Track Entertainment Interfaces

12.-15. September 2010
Duisburg, Universität Duisburg-Essen

http://interaktive-kulturen.de
Termin für Beitragseinreichungen: 8. März 2010

KONFERENZ
Interaktive Medien und Systeme verändern in tiefgreifender Weise unsere Arbeits- und Lebensweisen und damit auch unseren sozialen Kontext und unser Selbstverständnis. Unter dem Motto „Interaktive Kulturen“ geht die 10. Konferenz Mensch & Computer gemeinsam mit DeLFI 2010 und einem Track der German UPA zur Usability Praxis den vielschichtigen Fragen der Mensch-Technik-Interaktion, des Lernens mit digitalen Medien und der digitalen Vernetzung in Gruppen und Gemeinschaften nach. Die Konferenz findet im Kontext der Europäischen Kulturhauptstadt Ruhr.2010 statt und lädt dazu ein, die vielfältigen Bezüge zwischen digitalen Medien und Kultur zu explorieren. Dieser Bezug wird auch durch den speziellen Thementrack „Entertainment Interfaces“ betont, in dem interaktive Aspekte von unterhaltungsbezogenen Medien und speziell von Computerspielen Gegenstand der wissenschaftlichen Diskussion sein werden.

Mensch & Computer ist die führende Veranstaltung zum Thema Mensch-Computer-Interaktion im deutschsprachigen Raum und wird vom Fachbereich MCI der Gesellschaft für Informatik ausgerichtet. DeLFI 2010 ist die 8. e-Learning Fachtagung Informatik der Gesellschaft für Informatik und bietet ein breites wissenschaftliches Forum zu Fragen des Lernens und Lehrens mit interaktiven Medien. Der German UPA Track bietet ein Forum für Beiträge und Diskussionen zur Usability Praxis. Der Thementrack Entertainment Interfaces wird erstmalig ausgerichtet. Er bietet Forschern, Entwicklern und Gestaltern eine Plattform, um Innovationen zur Interaktion mit Computerspielen und anderen Entertainment-Anwendungen zu präsentieren und Gestaltungsfragen und Wirkungen zu diskutieren.

BEITRÄGE
Eingeladen sind forschungs- und praxisorientierte Beiträge in den Kategorien:

– Vorträge (Langbeiträge)
– Kurzbeiträge
– Systemdemonstrationen
– Workshops

Nähere Angaben zu den Konferenzthemen, Beitragskategorien und Einreichungsformaten finden sich auf der Konferenz-Website http://interaktive-kulturen.de.

TERMINE
08.03.2010 Einreichung von Vorträgen, Kurzbeiträgen, Systemdemonstrationen und Workshops
01.05.2010 Benachrichtigung über Annahme bzw. Ablehnung der Beiträge (Workshops bis 15.4.2010)
01.06.2010 Einreichung der druckfertigen Beiträge
15.06.2010 Einreichung von Postern und Positionspapieren für die Workshops

VORSITZENDE DER PROGRAMMKOMITEES
Mensch & Computer: Jürgen Ziegler und Albrecht Schmidt (U Duisburg-Essen)
DeLFI: Michael Kerres, Nadine Ojstersek, Heinz Ulrich Hoppe (U Duisburg-Essen)
und Ulrik Schroeder (RWTH Aachen)
Entertainment Interfaces: Maic Masuch (U Duisburg-Essen), Matthias Rauterberg (Eindhoven University of Technology) und Jörg Niesenhaus (U Duisburg-Essen)
Vorsitz Organisationskomitee: Jürgen Ziegler (U Duisburg-Essen)

AUSRICHTER
Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und German Chapter of the ACM sowie German UPA

Leiter des Organisationskomitees

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ziegler
Universität Duisburg-Essen
Interaktive Systeme und Interaktionsdesign
Universität Duisburg-Essen (Standort Duisburg)
Abteilung für Informatik und angewandte Kognitionswissenschaften
47048 Duisburg
E-Mail: juergen.ziegler@uni-due.de

Kontakt für organisatorische Fragen

Anne-Marie Niemeyer (Universität Duisburg-Essen)
Telefon: +49 (203) 379-1417
Telefax: +49 (203) 379-3557
E-Mail: annemarie.niemeyer@uni-due.de

von kochm

Ausschreibungen zu Professuren und Juniorprofessuren

11. Dezember 2009 in Allgemein

Unter der Kategorie „Professuren“ sammeln (replizieren) wir zukünftig Ausschreibungen zu Professuren und Juniorprofessuren zu CSCW und verwandten Bereichen – erstes um unseren Nachwuchs eine Hilfestellung zu liefern und zweitens um allen einen Überblick zu bieten.

Für eine Übersicht aller Posts in dieser Kategorie siehe http://www.fgcscw.de/professuren/

von kochm

LMU München – W3 Informatik, Fachgebiet Mensch-Maschine-Interaktion – Frist: 06.01.2010

11. Dezember 2009 in Professuren

An der Fakultät für Mathematik, Informatik und Statistik der Ludwig-Maximilians-Universität München ist zum Wintersemester 2009/2010 oder nach Vereinbarung die Professur (W3) für Informatik, Fachgebiet Mensch-Maschine-Interaktion (Lehrstuhl) zu besetzen. Die Professur soll das Fachgebiet Mensch-Maschine-Interaktion mit besonderem Schwerpunkt auf neuartigen Interaktionsformen vertreten. Hierzu zählen insbesondere menschzentrierte intelligente Umgebungen, interaktive Oberflächen und physikalische Interaktion. Erwartet wird der Aufbau eines international konkurrenzfähigen Forschungsprogramms sowie eines Lehrangebots auf Bachelor-, Master- und Doktorandenebene in deutscher und englischer Sprache. Insbesondere soll die Professur aktiv beim Aufbau eines Schwerpunktfaches „Mensch-Maschine-Interaktion“ innerhalb des Studienganges Medieninformatik mitwirken. Zudem ist eine Mitarbeit in den geplanten Exzellenzzentren des Instituts erwünscht. In der Lehre wird die Beteiligung an den allgemeinen Lehrverpflichtungen des Instituts für Informatik erwartet. Die Kandidatinnen und Kandidaten sollten innerhalb von zwei Jahren in der Lage sein, Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache zu halten.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und darüber hinaus zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation bzw. habilitationsgleichwertige Leistungen nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht worden sein können. Das 52. Lebensjahr darf zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In dringenden Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden. Die Ludwig-Maximilians-Universität München strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät (frauenbeauftragte@math.lmu.de). Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Ludwig-Maximilians-Universität München bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis) sind bis zum 6. Januar 2010 einzureichen beim Dekanat der Fakultät für Mathematik, Informatik und Statistik der Ludwig- Maximilians-Universität München, Theresienstraße 39, 80333 München

von kochm

Neue Version des CSCW-Curriculums

10. Dezember 2009 in Allgemein

Aus der auf der Mitgliederversammlung 2009 beschlossenen ersten Version des CSCW-Curriculums wurde in den letzen Monaten mit Feedback des Fachbereichs MCI eine neue Version erarbeitet: CSCW-Curriculum V1.3. Das Curriculum soll als Ergänzung zum Curriculum für ein Basismodul zur Mensch-Computer-Interaktion (Juli 2006) zur GI-Empfehlung gemacht werden.

Siehe hierzu auch den Bereich zu Lehre auf dieser Website.

Zur Werkzeugleiste springen